Therapie: Entspannung der Haut

StartseiteÄsthetikBotulinumbehandlungen

Botulinum ist in der Anti-Alterungstherapie eine der Basistherapien, die theoretisch bereits in jungen Jahren begonnen werden sollte. In Deutschland wird im Gegensatz zu den Themen Alkohol, Zigaretten und anderen „Giften“ aus Unwissenheit und Sensationsgier sehr ausschweifend mit dem Thema „Botox“ umgegangen, was sehr bedauerlich ist.
Falten, die durch muskuläre Überaktivität entstehen, sollten nicht mit Füllmaterialen kaschiert werden, sondern ursächlich durch Entspannung abgemildert werden. Das obere Gesichtsdrittel (Stirnfalten, Zornesfalte, Krähenfüsse und sogenannte Bunny-Lines auf dem Nasenrücken) sind klassische Indikationen für eine Botulinum-Therapie.
Weitere Indikationen sind:

  • Bruxismus: Zähneknirschen
  • Migräne
  • Zahnfleischlächeln („Gummy-Smile“)
  • Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose)
  • Pflastersteinkinn
  • Abfallende Mundwinkel
  • Halsfalten (Platysma)
  • Neurologische, urologische und ophthalmologische Behandlungen

Wir verwenden in unserer Praxis Arzneimittel von allen drei Weltmarktführern (Allergan, Merz und Galderma). Sie können also frei wählen, welches Ihr Lieblingsprodukt ist.
Für ein optimales Ergebnis ist folgendes zu beachten:

  • Es sollte relativ selten, aber dafür hochdosiert behandelt werden (50 I.E. oder mehr)
  • Es sollten im oberen Gesichtsdrittel mindestens die vier genannten Muskelgruppen behandelt werden, da sonst im Laufe der Jahre abfallende Augenbrauen bzw. unnatürlich faltige / faltenfreie Haut nebeneinander aufzufinden sind

Relativ viele Einstichpunkte sind für ein individuell-harmonisches Ergebnis notwendig (>20), allerdings besagt dies nicht zwangsläufig etwas über die Menge (Einheiten) des Botulinums.
Muskelabbau ist wesentlich für die Haltbarkeit, aber auch Harmonie des Gesichtes, was sich nur durch hohe Mengen an Wirkstoff erreichen läßt.
Vergleichen Sie gerne vor Ihrem Besuch andere Mitbewerber und stellen Sie gezielt Fragen:

  1. Welche Muskeln (Namen) werden behandelt?
  2. Wieviel Einheiten gemessen in Internationalen Einheiten (I.E.) welches Produktes werden gespritzt (ähnlich eines Diabetikers und dessen Insulins)?
  3. Wurde eine frische Ampulle aufgezogen (meist 50 oder 100 I.E.)?
  4. Wie entwickelte sich das Aussehen mit wenigen Injektionspunkten und kleinen Mengen behandelter Freunde im Laufe der Jahre?

Wir freuen uns Sie beim Thema Botox mit natürlichen Kurz- und Langzeitergebnissen überzeugen zu dürfen.